Pfälzer Waldpfad, Etappe 4: Grüne Einsamkeit zwischen sterbenden Orten

Aktualisiert: 22. Nov. 2020

Heute: 4. Etappe des Pfälzer Waldweges, 16 Kilometer von Rodalben über Merzalben hinauf zur Burg Gräfenstein. Heute umgekehrt gegangen, von der Höhe hinab ins tiefe Tal. Durch Wälder, durch Merzalben, wieder durch Wälder. Den gewellten Sand in der still fließenden Rodalb bestaunt, schließlich den Felsenpfad am Hang entlang nach Rodalben. Ein siechender Ort, leerstehende Häuser, Gerümpel in den Schaufenstern der geschlossenen Läden. Nachts sind die Straßen noch leerer. Schön war's.









4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heute: 10 Kilometer von Oberdorf zum Widdumer Weiher über Martinszell an einem kalten, sonnigen Wintertag. Eis auf den Wegen, glitzernder Schnee und ein vereister Weiher. Und ein Bücherschrank. Und Ka

Heute: 13 Kilometer an einem sonnigen Novembertag. Durch die Hügellandschaft zwischen Hopferau und Eisenberg. Der Himmel blau und die Sicht auf die verschneiten Berge klar, in den Niederungen waberte